Professor Carolyn Su Ping Lam

Professor Carolyn Su Ping Lam

MBBS, PhD, MRCP, MS, FACC, FAMS, FESC
Duke-National University of Singapore (NUS) Medical School (Singapur)
Cardiologist Kardiologe

Carolyn Lam ist leitende Beraterin am National Heart Centre in Singapur, Professorin des akademischen klinischen Programms für kardiovaskuläre Wissenschaften der Duke-NUS und wissenschaftliche Beraterin am SingHealth Clinical Trials Coordinating Centre. Sie schloss ihr Studium an der NUS Faculty of Medicine ab, absolvierte eine erweiterte Fachausbildung in Kardiologie in Singapur und erhielt Forschungsstipendien für das Cardiorenal Laboratory (kardiorenales Labor) und für die Forschung im Bereich Herzinsuffizienz am Institut für kardiovaskuläre Erkrankungen sowie für fortgeschrittene Kardiologie und einen Master in biomedizinischen Wissenschaften an der Mayo Clinic, Rochester, MN (USA). Während der Durchführung der Framingham-Herz-Studie in Boston, Massachusetts (USA) erhielt sie eine weitere Ausbildung in klinischer und genetischer Epidemiologie, schloss das Stanford Executive Programme an der Stanford University in Kalifornien (USA) ab und promovierte am University Medical Centre in Groningen (Niederlande).

Professor Lams klinisches Fachgebiet ist die Herzinsuffizienz, und sie ist weltweit für ihre Expertise im Bereich Herzinsuffizienz mit erhaltener Ejektionsfraktion (Heart Failure With Preserved Ejection Fraction, HFpEF) bekannt. Sie verfügt auch über Expertise in den Bereichen Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Hämodynamik, Echokardiographie, Biomarker und klinische Studien. Sie rief das erste HFpEF-Programm und die erste Herzklinik für Frauen in Singapur ins Leben.

Professor Lam ist Mitglied des leitenden Forschungskomitees des akademischen klinischen Programms für kardiovaskuläre Wissenschaften der Duke-NUS und angeschlossenes Mitglied des Duke–NUS Institute of Precision Medicine. Sie ist die Programmleiterin des Asian neTwork for Translational Research and Cardiovascular Trials (ATTRaCT), einer vom A*STAR Biomedical Research Council finanzierten Forschungsplattform, die im Jahr 2019 den A*STAR Borderless Award gewann. Sie ist die leitende Forscherin der Studie „Asian Sudden Cardiac Death in Heart Failure (Plötzlicher Herztod bei Herzinsuffizienz in Asien)“ (ASIAN-HF), einer multinationalen asiatischen Studie zur Herzinsuffizienz, die in elf asiatischen Ländern unter Mitwirkenden mehrerer Organisationen – darunter das American College of Cardiology, die European Society of Cardiology (ESC), die ASEAN Federation of Cardiology und die Academy of Medicine Singapore – durchgeführt wird. Sie ist Mitglied des Royal College of Physicians, des HFpEF Committee for the Heart Failure Association des ESC, der International Federation of Clinical Chemistry and Laboratory Medicine (IFCC) Task Force und des Ausschusses der Abteilung für Weiterbildung und das Management von klinischen Anwendungen von kardialen Biomarkern für das IFCC. Professor Lam hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter den L’Oreal Women In Science Award (2012), den InterAcademy Medical Panel Young Physician Leader – Berlin (2012), den Preis der Junior Chamber International Ten Outstanding Young Persons of the World für 2014 – Singapur (2014) und den SingHealth GCEO – Outstanding Clinical Researcher Award (2019). Darüber hinaus ist sie eine aktuelle Empfängerin des Singapore National Medical Research Council Senior Investigator Clinician Scientist Award. Sie ist als Beraterin in mehreren globalen Beratungsgremien für Herz-Kreislauf-Erkrankungen tätig sowie als Mitglied der Exekutivausschüsse mehrerer globaler Studien zur Herzinsuffizienz und als Mitherausgeberin von Circulation und European Journal of Heart Failure. Sie hat mehr als 200 Artikel in Fachzeitschriften veröffentlicht, darunter New England Journal of Medicine, JAMA, Lancet, Circulation, Journal of the American College of Cardiology und European Heart Journal. Professor Lam ist wöchentlich in dem globalen Podcast „Circulation On The Run“ zu hören und tritt regelmäßig im Fernsehen als ansässige Ärztin des Gesundheitsprogramms „Body and Soul“ von MediaCorp Singapore auf.